Unzerbrechliche Kämme & Naturbürsten - Made in Austria
Kostenlose Hotline +43 699 119 46 976
Topseller
Kammreiniger / Bürstenreiniger aus Holz Kammreiniger / Bürstenreiniger aus Holz
4,40 € *
Artikel-Nr.: 22001
Sauna-Kneipp Körpermassagebürste Sauna-Kneipp Körpermassagebürste Sauna-Kneipp Körpermassagebürste
ab 30,00 € *
Artikel-Nr.: 26456
Massagebürste mit Naturborsten Edelholz Massagebürste mit Naturborsten Edelholz Massagebürste mit Naturborsten Edelholz
36,00 € *
Artikel-Nr.: 26312
Badebürste aus Bubingaholz Badebürste aus Bubingaholz Badebürste aus Bubingaholz
35,00 € *
Artikel-Nr.: 26335
Badebürste mit kurzem Stiel Badebürste mit kurzem Stiel Badebürste mit kurzem Stiel
25,00 € *
Artikel-Nr.: 26247_26248_26427
Trockenmassagebürste Energy-Source Trockenmassagebürste Energy-Source Trockenmassagebürste Energy-Source
29,50 € *
Artikel-Nr.: 26258
Badebürste geschwungen Badebürste geschwungen Badebürste geschwungen
23,90 € *
Artikel-Nr.: 6160
Massagebürste mit Naturborsten helles Holz Massagebürste mit Naturborsten helles Holz Massagebürste mit Naturborsten helles Holz
36,00 € *
Artikel-Nr.: 26452
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kammreiniger / Bürstenreiniger aus Holz
Kammreiniger / Bürstenreiniger aus Holz
4,40 € *
Artikel-Nr.: 22001
Sauna-Kneipp Körpermassagebürste Sauna-Kneipp Körpermassagebürste
Sauna-Kneipp Körpermassagebürste
ab 30,00 € *
Artikel-Nr.: 26456
Massagebürste mit Naturborsten Edelholz Massagebürste mit Naturborsten Edelholz
Massagebürste mit Naturborsten Edelholz
36,00 € *
Artikel-Nr.: 26312
Badebürste aus Bubingaholz Badebürste aus Bubingaholz
Badebürste aus Bubingaholz
35,00 € *
Artikel-Nr.: 26335
Badebürste mit kurzem Stiel Badebürste mit kurzem Stiel
Badebürste mit kurzem Stiel
25,00 € *
Artikel-Nr.: 26247_26248_26427
Trockenmassagebürste Energy-Source Trockenmassagebürste Energy-Source
Trockenmassagebürste Energy-Source
29,50 € *
Artikel-Nr.: 26258
Badebürste geschwungen Badebürste geschwungen
Badebürste geschwungen
23,90 € *
Artikel-Nr.: 6160
Massagebürste mit Naturborsten helles Holz Massagebürste mit Naturborsten helles Holz
Massagebürste mit Naturborsten helles Holz
36,00 € *
Artikel-Nr.: 26452
Kopfmassagespinne Relaxy
Kopfmassagespinne Relaxy
24,00 € *
Artikel-Nr.: 26090
Massagebürste mit langem Stiel Massagebürste mit langem Stiel
Massagebürste mit langem Stiel
34,00 € *
Artikel-Nr.: 6200
Body Buddy Massagehandschuh doppelseitig The Body Shop Body Buddy Massagehandschuh doppelseitig The Body Shop
Body Buddy Massagehandschuh doppelseitig The Body Shop
12,00 € *
Artikel-Nr.: 26004

Massagebürsten & Badebürsten für ein angenehmes Hautgefühl

Unsere Massagebürsten und Badebürsten bedeuten Ruhe, Entspannung und pures Wohlbefinden für Ihren Körper!

Das größte Organ Ihres Körpers ist die Haut, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut wertschätzen und pflegen, idealerweise mit regelmäßigen Massagen. Die Stimulierung der auf der Haut befindlichen Nervenenden mit Badebürsten und Massagebürsten fördert Ihr Wohlbefinden ungemein. Verwenden Sie unsere Badebürsten sowie unsere Massagebürsten um endlich mal richtig zu entspannen.

Pflege für die Haut mit Ihrer Massagebürste

Mit Massagebürsten und Badebürsten steigern Sie Ihr Wohlempfinden. Die Haut wird porentief gereinigt und von abgestorbenen Hautschuppen befreit. Somit bleibt sie zart und geschmeidig. Den positiven Effekt werden auch Ihre Mitmenschen bemerken.

Eine Massage regt Ihre Blutgefäße an, diese werden im Anschluss wesentlich besser durchblutet. Der Körper steigert den Blutdruck und wirkt einem zu niedrigen Blutdruck entgegen. Bei regelmäßigen Anwendungen einer Massagebürste fördern Sie zusätzlich Ihre Durchblutung. Eine gut durchblutete Haut ist strapazierfähiger und weniger anfällig für Verletzungen und Erkrankungen.

Durch das Ankurbeln des Herzkreislaufsystems wirkt die Behandlung mit einer Massagebürste außerdem gegen Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und über Ihre Nerven werden auch Nieren, Leber und Darm stimuliert. Giftige Stoffe werden besser abgebaut und das Immunsystem gestärkt.

Speziell bei trockener Haut führt eine Massage dazu, dass sich Ihre Hautporen öffnen und zur Selbstpflege angeregt werden, wodurch Sie ein reineres Hautbild erhalten. Hautcremen können infolgedessen besser einziehen und ihre Wirkung optimal entfalten.

Das gute Gefühl nach einer angenehmen Massage lässt sich damit erklären, dass durch angeregte Poren die Widerstandsfähigkeit und Elastizität der Haut gesteigert wird. Speziell nach einer Schwangerschaft ist dies besonders fördernd. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass auf keinen Fall eine verletzte Hautstelle oder frische Narbe mit einer Massagebürste behandelt wird, da diese Massagen den Heilungsprozess stören können. Bei älteren, bereits vollständig verheilten Narben werden oft positive Effekte durch die Stimulation hervorgerufen.

Im Überblick bieten Massagen mit Badebürsten folgende Vorteile:

  • Besser durchblutete Haut
  • Tiefenreinigung der Poren
  • Entfernen abgestorbener Zellen
  • Gesteigerte Widerstandsfähigkeit der Haut
  • Weniger anfällig für Verletzungen
  • Cremen ziehen besser ein

Materialien und unterschiedliche Modelle von Massagebürsten

Je nachdem für welche Massage Sie sich entscheiden sind der Härtegrad der Borsten und das Handhaben dieser wichtige Faktoren für die Produktauswahl. 
Falls Sie regelmäßig Ihren Rücken mit einer angenehmen Massage verwöhnen möchten, dann ist ein Modell mit einem langen Stiel ideal. Damit können Sie große Areale unproblematisch und bequem massieren. Für kleinere Hautpartien eignen sich Massagebürsten ohne Griff besser, da Sie direkteren Kontakt zur Haut haben und den Druck besser steuern können. Praktischerweise gibt es auch Massagebürsten bei denen der Griff je nach Bedarf abnehmbar ist.

Auf die Härte der Borsten kommt es an

Bei Badebürsten und Massagebürsten spielen die verschiedenen Härtegrade der verwendeten Naturborste eine wichtige Rolle! Je nach individuellem Empfinden fühlt sich eine Massagebürste bei Hautkontakt anders an. Lassen Sie sich von uns beraten! Gerne helfen wir bei der Auswahl Ihrer Bürste. Generell gilt, je empfindlicher Ihre Haut, desto weicher sollte die Borste der Massagebürste sein.

Grundsätzlich lassen sich die Borsten in die Härtegrade weich, mittel und hart einteilen:

  1. Weiche Borsten eignen sich für empfindliche Hautstellen wie Gesicht, Dekolleté und Bauch.
  2. Mittelharte Borsten können für den ganzen Körper angewendet werden.
  3. Harte Borsten verwöhnen hervorragend stark beanspruchte Hautpartien wie Füße und Fußsohlen.

Natürliche Borsten sind gegenüber Kunststoffborsten zu bevorzugen, da diese unter Umständen die Haut verletzen könnten. Aus diesem Grund setzen wir vorrangig auf Bürsten mit Wildschweinborsten.

Falls Sie unsicher sind, welcher Härtegrad für Sie ideal ist, dann sollten Sie eine Massagebürste an der Innenseite Ihres Unterarms testen. Solange sich die Borsten angenehm anfühlen, ist die Härte optimal für Sie. Anfängern wird empfohlen eher mit einer weichen Bürste zu starten, da sich die Haut erst an die Bürstenmassage gewöhnen muss.

Verschiedene Modelle die wir in Österreich produzieren:

  • Borstenhärte: weich, mittel, hart
  • Material Borste: reine Wildschweinborsten
  • Material Bürstenkörper: Bubingaholz, Buchenholz, Eschenholz

Die optimale Massage mit Ihrer Badebürste oder Massagebürste

Besser früh Morgens als spät Abends

Die richtige Uhrzeit für eine anregende Bürstenmassage ist am Morgen, weil die Massage belebend und aktivierend wirkt. Direkt vor dem zu Bett gehen ist nicht empfehlenswert, da dies zu Schlaflosigkeit oder Problemen beim Durchschlafen führen kann. Empfohlen wird eine ca. 10-minütige Behandlung mit der Massagebürste etwa 2-3 Mal pro Woche. Da die Massage nicht mehr als zehn Minuten dauert, ist es relativ einfach diese in die morgendliche Routine zu integrieren.

Der perfekte Ablauf Ihrer Massage

Während der Massage sollte der Druck auf die Bürste nicht zu stark sein. Der Druck soll für Sie angenehme und gemütlich sein. Idealerweise beginnen Sie ohne Druck, das Eigengewicht der Massagebürste und Ihrer Hand sollte zu Beginn ausreichen. Sie können die Intensität mit leichtem Druck erhöhen und diesen nach Bedarf langsam steigern.

Am besten starten Sie auf der äußeren Seite Ihrer Füße. Arbeiten Sie sich mit kleinen, kreisenden und sanften Bewegungen über die Unterschenkel und Oberschenkel zur Hüfte hinauf. Darauffolgend sind die Arme an der Reihe, hier beginnen Sie bei Ihren Handflächen und wandern mit der Massagebürste langsam bis zu Ihrer Schulter.

Die Brust wird in Form einer liegenden Acht massiert und beim Bauch ist es angenehm mit kreisförmigen Bewegungen zu arbeiten. Den Abschluss der Massage bildet der Rücken. Hier hilft eine Massagebürste mit langem Stiel, sich nicht bei der Anwendung zu verrenken.

Nach der Massage

Nach der Massage eignet sich eine Dusche gut, um kleine Hautpartikel abzuwaschen, welche durch das Peeling mit der Massagebürste gelöst wurden. Sie werden merken, wie angenehm der Wasserstrahl sich nun auf der Haut anfühlt. Ihre Haut wird nach der Massage merkbar reiner und zarter. Nach der Massage sind die Poren erweitert, daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt sich einzucremen. Ihre Haut ist nämlich gerade besonders aufnahmefähig!

Wann sollte ich besonders vorsichtig massieren?

Besonders Menschen mit niedrigem Blutdruck, Antriebslosigkeit oder Müdigkeit profitieren von den Vorzügen einer Massagebürste. Nach einer Schwangerschaft helfen regelmäßige Massagen die Festigkeit und Elastizität der Haut wieder zu steigern.

Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne oder frischen Narben ist Vorsicht wichtig, damit Sie Ihre Haut nicht schädigen. Bei Überempfindlichkeit der Haut ist von einer Massage abzuraten. Zusätzlich wird Personen mit Schilddrüsenerkrankungen empfohlen vorher mit einem Arzt zu sprechen, bevor Massagebürsten eingesetzt werden. Personen mit trockener Haut werden die positiven Effekte & Vorteile deutlich merken. Die Massage führt dazu, dass abgestorbene Hautschuppen entfernt werden und die Pflege mit Cremen viel effektiver wirkt.

Sind Sie bereit für Ihre nächste Bürstenmassage?

Das Wichtigste für Ihre nächste Massage ist, dass sie Spaß haben, sich gut anfühlt und wohltuend ist. Sie werden bemerken, wie gut man während und nach einer Massagebürstenbehandlung abschalten & entspannen kann. Damit Sie möglichst viel Freude beim regelmäßigen Gebrauch erleben, produzieren wir ausschließlich natürliche Massagebürsten und Badebürsten in bester Qualität und Ausführung. Sollten Sie für Ihre nächste angenehme Verwöhnmassage noch keine Bürste gefunden haben, beraten wir Sie selbstverständlich gerne.

Unsere Massagebürsten und Badebürsten bedeuten Ruhe, Entspannung und pures Wohlbefinden für Ihren Körper! Das größte Organ Ihres Körpers ist die Haut, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut... mehr erfahren »
Fenster schließen
Massagebürsten & Badebürsten für ein angenehmes Hautgefühl

Unsere Massagebürsten und Badebürsten bedeuten Ruhe, Entspannung und pures Wohlbefinden für Ihren Körper!

Das größte Organ Ihres Körpers ist die Haut, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut wertschätzen und pflegen, idealerweise mit regelmäßigen Massagen. Die Stimulierung der auf der Haut befindlichen Nervenenden mit Badebürsten und Massagebürsten fördert Ihr Wohlbefinden ungemein. Verwenden Sie unsere Badebürsten sowie unsere Massagebürsten um endlich mal richtig zu entspannen.

Pflege für die Haut mit Ihrer Massagebürste

Mit Massagebürsten und Badebürsten steigern Sie Ihr Wohlempfinden. Die Haut wird porentief gereinigt und von abgestorbenen Hautschuppen befreit. Somit bleibt sie zart und geschmeidig. Den positiven Effekt werden auch Ihre Mitmenschen bemerken.

Eine Massage regt Ihre Blutgefäße an, diese werden im Anschluss wesentlich besser durchblutet. Der Körper steigert den Blutdruck und wirkt einem zu niedrigen Blutdruck entgegen. Bei regelmäßigen Anwendungen einer Massagebürste fördern Sie zusätzlich Ihre Durchblutung. Eine gut durchblutete Haut ist strapazierfähiger und weniger anfällig für Verletzungen und Erkrankungen.

Durch das Ankurbeln des Herzkreislaufsystems wirkt die Behandlung mit einer Massagebürste außerdem gegen Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und über Ihre Nerven werden auch Nieren, Leber und Darm stimuliert. Giftige Stoffe werden besser abgebaut und das Immunsystem gestärkt.

Speziell bei trockener Haut führt eine Massage dazu, dass sich Ihre Hautporen öffnen und zur Selbstpflege angeregt werden, wodurch Sie ein reineres Hautbild erhalten. Hautcremen können infolgedessen besser einziehen und ihre Wirkung optimal entfalten.

Das gute Gefühl nach einer angenehmen Massage lässt sich damit erklären, dass durch angeregte Poren die Widerstandsfähigkeit und Elastizität der Haut gesteigert wird. Speziell nach einer Schwangerschaft ist dies besonders fördernd. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass auf keinen Fall eine verletzte Hautstelle oder frische Narbe mit einer Massagebürste behandelt wird, da diese Massagen den Heilungsprozess stören können. Bei älteren, bereits vollständig verheilten Narben werden oft positive Effekte durch die Stimulation hervorgerufen.

Im Überblick bieten Massagen mit Badebürsten folgende Vorteile:

  • Besser durchblutete Haut
  • Tiefenreinigung der Poren
  • Entfernen abgestorbener Zellen
  • Gesteigerte Widerstandsfähigkeit der Haut
  • Weniger anfällig für Verletzungen
  • Cremen ziehen besser ein

Materialien und unterschiedliche Modelle von Massagebürsten

Je nachdem für welche Massage Sie sich entscheiden sind der Härtegrad der Borsten und das Handhaben dieser wichtige Faktoren für die Produktauswahl. 
Falls Sie regelmäßig Ihren Rücken mit einer angenehmen Massage verwöhnen möchten, dann ist ein Modell mit einem langen Stiel ideal. Damit können Sie große Areale unproblematisch und bequem massieren. Für kleinere Hautpartien eignen sich Massagebürsten ohne Griff besser, da Sie direkteren Kontakt zur Haut haben und den Druck besser steuern können. Praktischerweise gibt es auch Massagebürsten bei denen der Griff je nach Bedarf abnehmbar ist.

Auf die Härte der Borsten kommt es an

Bei Badebürsten und Massagebürsten spielen die verschiedenen Härtegrade der verwendeten Naturborste eine wichtige Rolle! Je nach individuellem Empfinden fühlt sich eine Massagebürste bei Hautkontakt anders an. Lassen Sie sich von uns beraten! Gerne helfen wir bei der Auswahl Ihrer Bürste. Generell gilt, je empfindlicher Ihre Haut, desto weicher sollte die Borste der Massagebürste sein.

Grundsätzlich lassen sich die Borsten in die Härtegrade weich, mittel und hart einteilen:

  1. Weiche Borsten eignen sich für empfindliche Hautstellen wie Gesicht, Dekolleté und Bauch.
  2. Mittelharte Borsten können für den ganzen Körper angewendet werden.
  3. Harte Borsten verwöhnen hervorragend stark beanspruchte Hautpartien wie Füße und Fußsohlen.

Natürliche Borsten sind gegenüber Kunststoffborsten zu bevorzugen, da diese unter Umständen die Haut verletzen könnten. Aus diesem Grund setzen wir vorrangig auf Bürsten mit Wildschweinborsten.

Falls Sie unsicher sind, welcher Härtegrad für Sie ideal ist, dann sollten Sie eine Massagebürste an der Innenseite Ihres Unterarms testen. Solange sich die Borsten angenehm anfühlen, ist die Härte optimal für Sie. Anfängern wird empfohlen eher mit einer weichen Bürste zu starten, da sich die Haut erst an die Bürstenmassage gewöhnen muss.

Verschiedene Modelle die wir in Österreich produzieren:

  • Borstenhärte: weich, mittel, hart
  • Material Borste: reine Wildschweinborsten
  • Material Bürstenkörper: Bubingaholz, Buchenholz, Eschenholz

Die optimale Massage mit Ihrer Badebürste oder Massagebürste

Besser früh Morgens als spät Abends

Die richtige Uhrzeit für eine anregende Bürstenmassage ist am Morgen, weil die Massage belebend und aktivierend wirkt. Direkt vor dem zu Bett gehen ist nicht empfehlenswert, da dies zu Schlaflosigkeit oder Problemen beim Durchschlafen führen kann. Empfohlen wird eine ca. 10-minütige Behandlung mit der Massagebürste etwa 2-3 Mal pro Woche. Da die Massage nicht mehr als zehn Minuten dauert, ist es relativ einfach diese in die morgendliche Routine zu integrieren.

Der perfekte Ablauf Ihrer Massage

Während der Massage sollte der Druck auf die Bürste nicht zu stark sein. Der Druck soll für Sie angenehme und gemütlich sein. Idealerweise beginnen Sie ohne Druck, das Eigengewicht der Massagebürste und Ihrer Hand sollte zu Beginn ausreichen. Sie können die Intensität mit leichtem Druck erhöhen und diesen nach Bedarf langsam steigern.

Am besten starten Sie auf der äußeren Seite Ihrer Füße. Arbeiten Sie sich mit kleinen, kreisenden und sanften Bewegungen über die Unterschenkel und Oberschenkel zur Hüfte hinauf. Darauffolgend sind die Arme an der Reihe, hier beginnen Sie bei Ihren Handflächen und wandern mit der Massagebürste langsam bis zu Ihrer Schulter.

Die Brust wird in Form einer liegenden Acht massiert und beim Bauch ist es angenehm mit kreisförmigen Bewegungen zu arbeiten. Den Abschluss der Massage bildet der Rücken. Hier hilft eine Massagebürste mit langem Stiel, sich nicht bei der Anwendung zu verrenken.

Nach der Massage

Nach der Massage eignet sich eine Dusche gut, um kleine Hautpartikel abzuwaschen, welche durch das Peeling mit der Massagebürste gelöst wurden. Sie werden merken, wie angenehm der Wasserstrahl sich nun auf der Haut anfühlt. Ihre Haut wird nach der Massage merkbar reiner und zarter. Nach der Massage sind die Poren erweitert, daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt sich einzucremen. Ihre Haut ist nämlich gerade besonders aufnahmefähig!

Wann sollte ich besonders vorsichtig massieren?

Besonders Menschen mit niedrigem Blutdruck, Antriebslosigkeit oder Müdigkeit profitieren von den Vorzügen einer Massagebürste. Nach einer Schwangerschaft helfen regelmäßige Massagen die Festigkeit und Elastizität der Haut wieder zu steigern.

Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne oder frischen Narben ist Vorsicht wichtig, damit Sie Ihre Haut nicht schädigen. Bei Überempfindlichkeit der Haut ist von einer Massage abzuraten. Zusätzlich wird Personen mit Schilddrüsenerkrankungen empfohlen vorher mit einem Arzt zu sprechen, bevor Massagebürsten eingesetzt werden. Personen mit trockener Haut werden die positiven Effekte & Vorteile deutlich merken. Die Massage führt dazu, dass abgestorbene Hautschuppen entfernt werden und die Pflege mit Cremen viel effektiver wirkt.

Sind Sie bereit für Ihre nächste Bürstenmassage?

Das Wichtigste für Ihre nächste Massage ist, dass sie Spaß haben, sich gut anfühlt und wohltuend ist. Sie werden bemerken, wie gut man während und nach einer Massagebürstenbehandlung abschalten & entspannen kann. Damit Sie möglichst viel Freude beim regelmäßigen Gebrauch erleben, produzieren wir ausschließlich natürliche Massagebürsten und Badebürsten in bester Qualität und Ausführung. Sollten Sie für Ihre nächste angenehme Verwöhnmassage noch keine Bürste gefunden haben, beraten wir Sie selbstverständlich gerne.

Zuletzt angesehen
Für Friseure

Registrieren Sie sich jetzt als Firmenkunde und erhalten Sie exklusive Vorteile und Rabatte! 

  • TOP-Einkaufskonditionen exklusiv für Friseure
  • Netto Preisanzeige
  • Kauf auf Rechnung
  • Keine Umsatzsteuer für Bestellungen außerhalb Österreichs (Mit gültiger UID)
  • "Bestellung wiederholen" in Ihrer Bestellübersicht

JETZT REGISTRIEREN